Wie erstelle ich ein ePub?


Für die Veröffentlichung Ihres eBooks können Sie Ihr Dokument als fertige ePub-Datei bei tolino media hochladen. Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie Ihr Textdokument vorbereiten und es anschließend in ein ePub konvertieren.


Formatierung Ihres doc/docx. Dokuments

Die Formatierung einer Printausgabe auf das eBook zu übertragen, führt in der Regel zu unbefriedigenden Ergebnissen für Ihre Leser. Wenn Sie Ihr Werk als tolino media eBook veröffentlichen, sollten Sie daher die Formatierung Ihres Dokuments so überarbeiten, dass der Inhalt möglichst einfach und übersichtlich gestaltet ist. Im Grunde gelten hierfür dieselben Voraussetzungen wie beim Upload eines Word-Dokuments. In unserem Blog finden Sie dazu eine ausführliche Formatierungsanleitung.

Als Kurzübersicht beachten Sie zur Konvertierung bitte folgende Einstellungen:

  • Umbrüche vermeiden: Säubern Sie Ihr Dokument von allen überflüssigen Zeilenumbrüchen und Leerzeichen.
     
  • Formatvorlagen nutzen: Vereinheitlichen Sie die Formatierung Ihres Dokuments. Bei Word-Dateien sollten Sie den kompletten Inhalt markieren und die Formatvorlage Standard auswählen. Anschließend wählen Sie für Überschriften die Formatvorlage Überschrift 1.
     
  • Inhaltsverzeichnis anlegen: Ein Inhaltsverzeichnis bei eBooks ist Pflicht. Legen Sie dieses unbedingt basierend auf den als Überschriften gekennzeichneten Texten an. Textverarbeitungsprogramme besitzen die Funktion „Inhaltsverzeichnis automatisch erstellen“.
     
  • Tabellen/Spalten entfernen: Auf Tabellen und Spalten sollten Sie verzichten, da die Darstellung in vielen Fällen nicht optimal ist. Tabellen sollten daher als Bilddateien eingefügt werden, aus mehrspaltigen Texten sollte ein einziger einspaltiger gemacht werden.
     
  • Bilder formatieren: Fügen Sie alle Bilder so ein, dass diese mit dem Text in der Zeile formatiert sind. Klicken Sie hierfür per Rechtsklick auf das Bild und wählen Sie Textumbruch → Mit Text in Zeile. Beachten Sie bitte zudem, dass ein Bild maximal 2 Mio. Pixel groß sein darf.

 

  • Covervorgaben beachten: Verzichten Sie beim Cover auf die Darstellung von Gewalt, Kriminalität, Blut oder Erotik, da Ihr eBook ansonsten abgelehnt wird.


Konvertierung Ihres Dokuments in ePub – So geht´s

Wenn Sie ein eBook erstellen möchten, bereiten Sie Ihre Textdatei gemäß unserer obigen Tipps auf. Speichern Sie anschließend Ihren Text als gefilterte Webdatei (*.html) ab.

Hinweis: Ohne HTML-Kenntnisse kann die eBook-Konvertierung sehr mühsam werden. Laien empfehlen wir daher, den .doc/.docx- Upload von tolino media zu nutzen.
 

Schritt 1: Calibre installieren

Eine Konvertierungssoftware ist für die Erstellung eines ePubs zwingend erforderlich. Wir empfehlen Ihnen für die ePub-Konvertierung Calibre – laden Sie sich diese Software kostenfrei hier herunter.
 

Schritt 2: Metadaten eintragen

Öffne Sie nun Calibre und wählen Sie die Webdatei per Klick auf das Symbol von Ihrer Festplatte aus. Die Datei wird nun automatisch in die Calibre-Bibliothek hinzugefügt. Wählen Sie per Rechtsklick auf die Datei „Metadaten bearbeiten“ → „Metadaten einzeln bearbeiten“ aus.

Geben Sie nun Titel, Autor, Herausgeber etc. ein. Laden Sie zudem ein Coverbild hoch und akzeptieren Sie alle Angaben per Klick auf „OK“.

Wählen Sie per Rechtsklick „Konvertierte Bücher“ → „Einzeln konvertieren“.

Sie können hier noch die Formatierungen anpassen, z.B. das Layout und das Inhaltsverzeichnis. Wenn alle Einstellungen korrekt sind, klicken Sie auf „EPUB-Ausgabe“ → „OK“.

Beachten Sie bitte, dass sich das Coverbild immer flexibel an das jeweilige Lesegerät anpassen muss. Aktivieren Sie dazu den Haken bei “Seitenverhältnis des Umschlagbilds beibehalten”.

Ihre Datei wurde nun ins ePub-Format konvertiert und unter „Formate“ → „EPUB“ in der linken Menüspalte abgelegt.
 

Schritt 3: Vorschau prüfen

Klicken Sie nun mit rechts auf die erstellte ePub-Datei und wählen Sie „Vorschau“, um das eBook zu prüfen.

Wenn die Vorschau fehlerfrei ist, speichern Sie die erstellte Datei per Rechtsklick → „Auf Festplatte speichern“ ab.
 

Schritt 4: ePub validieren

Lassen Sie Ihre ePub-Datei nun online von einem Validierungsprogramm (validator.idpf.orgüberprüfen. Wenn diese Prüfung erfolgreich war, können Sie die ePub-Datei auf unserer Website hochladen und veröffentlichen.

Wenn die Validierung fehlschlägt, werden Ihnen die Fehler vom Validierungsprogramm direkt angezeigt. Sie können diese nachträglich in Calibre korrigieren und anschließend erneut prüfen.

In unserem Blog finden Sie eine ausführliche Anleitung zur Behebung von Fehlern im Code.

Wenn Sie weitere Probleme oder Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns, wir helfen Ihnen weiter: publishing@tolino.media


Viel Erfolg!