Kirsten Karneol: Sofias Suche

"Katzen darf man nicht mit Menschen vergleichen!" So lautet eine alte Katzenweisheit. Aber Sofia, die kleine Katze mit dem roten Fell, kennt sie noch nicht, weil sie so lange nur mit den Menschen zusammengelebt hat. Eines Tages aber wird Sofia von ihren Menschen im Stich gelassen. Und so muss sie sich ab sofort auch in der Katzenwelt zurecht finden. Zum Glück trifft Sofia auf den klugen Kater Filo, der sie auf den ersten Schritten in ihr wirkliches Katzenleben begleitet. Er hilft Sofia dabei, endlich eine richtige Katze zu werden. Sofia lernt viel Neues über Katzen und Menschen. Aber das bedeutet auch, dass sie mehr und mehr an dieser scheinbar alten Katzenweisheit zweifelt, dass man Katzen und Menschen nicht miteinander vergleichen kann … "Sofias Suche ..." ist eine nachdenkliche, tiefsinnige und auch ein klein wenig heitere Geschichte über das Leben von Katzen mit seinen Höhen, aber auch mit seinen Tiefen. Sie ist gedacht für alle Menschen zwischen 9 und 99, die sich Gedanken darüber machen, was Katzen (vielleicht) wirklich bewegt und was sie von den Menschen halten. Sie handelt vom Suchen und Finden, von Verlust und Gewinn, von Katzen und Menschen, vom Miteinanderreden und von der ganz großen (Katzen-)Liebe. Insgesamt - ein ganz, ganz kleines bisschen Katzenphilosophie … von Filo und Sofia.

Über Kirsten Karneol

Seit meiner Kindheit fasziniert mich vor allem das geschriebene Wort. Sobald ich - sehr früh - die ersten Buchstaben entziffern konnte, habe ich damit begonnen, Bücher zu lesen. Gern schreibe ich über Menschen – über ihre Lebenswege und Schicksale, vor allem aber über ihre Entwicklung, denn alles was uns widerfährt hat Auswirkungen auf uns selbst und auf andere. In manchen Büchern spielen aber auch Katzen eine sehr große Rolle. Das liegt daran, dass ich Katzen unglaublich gern mag.